Eine Welt voller Intrigen und Gefahren...
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Gemach des Königspaars

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jade Dupont
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 06.07.15
Alter : 20

BeitragThema: Gemach des Königspaars   Di Jul 07, 2015 9:24 am

Das Schlafgemach des Königspaares ist groß und geräumig. Die Wände sind mit Holz verkleidet. Dieses hat eine helle Ausstrahlung. Der Boden ist ebenfalls aus Holz, doch mit Dunklerem versehen. Das Zimmer hat zwei Fenster, welche recht groß sind und nach Osten ausgerichtet sind. An der Decke hängt eine großer Kronleuchter, der am Abend das ganze Zimmer erhellen kann.
Ein Bett ist ebenfalls vorhanden, der Fußteil ist ebenfalls nach Osten ausgerichtet, so dass man mit der Sohne aufstehen kann. Das Bett ist ebenfalls aus hellem Holz. Die Bettlaken sind weiß und der Überzug der Decke und des Polster ist Rot. Ein Kaminrot welches in der Morgensonne fast wie Feuer aussieht. Wenn man sich vor das Bett stellt steht man auf einem ebenfalls rotem Teppich, mit schönen goldenen Verzierungen. An das Bett grenzen zwei Nachtische an welche ebenfalls aus hellem Holz hergestellt wurden. Das Bett hat einen Baldachin der die gleich Farbe hat, wie die Bezüge. An der rechten Seite des Bettes ist eine große Kommode in welcher man die Gewänder von Drake, wie auch von Lucy antrifft.
Rechts von der Kommode, welche ebenfalls in hellem Holz gehalten wurde, steht ein großer Spiegel. Neben diesem Prachtstück, befindet sich ein geräumiger Schrank. In ihm befinden sich Kleider der Königin und Uniformen des Königs. Zur Linken Seite des Bettes sieht man eine dunkle Tür, welche einem in dem ziemlich hell gehaltenen Raum, sofort ins Auge springt. Neben dieser Tür befindet sich ebenfalls ein Bogen. Dieser führt in einen mit hellem Holz verkleideten Durchgang, wenn man diesen durchschreitet gelangt man cirka nach drei Metern zu zwei Türen. Die eine führt in ein umfangreiches Bad.
In diesem befindet sich eine große Badewanne. Diese ist größtenteils aus Porzellan. Doch so einfach wurde diese dann auch nicht hergestellt. Denn allein der Anblick dieser keinesfalls gewöhnlichen Badewanne, könnte einem den Atem rauben. Die Goldverzierungen, welche darauf angebracht wurden,  schlingen sich um den Körper der Wann und scheinen fast sich zu bewegen. Bei jedem Lichteinfall kommt es einem vor, als würden die Zeichen neue Tanzschritte koordinieren. Die Badewanne steht in einer rechten Ecke des Raums.
Links neben dem Eingang trifft man auf ein Waschbecken, dieses ist ebenfalls aus Porzellan hergestellt. An diesem ist nichts wirklich besonderes. Und denn sind die eingeschnitzten Zeichen auf dem Holz, welches dem Waschbecken Halt gibt, mit künstlerischem Talent entstanden. Über diesem Waschbecken findet man einen Spiegel vor. Er ist nicht sonderlich groß und dennoch wurde er mit viel Aufwand hergestellt. Außen ist der Spiegel von einem Glasrahmen umrundet. In diesem befinden sich viele Glasschnitzereien, welche diesem Spiegel eine Einzigartigkeit verleihen.
Die Toilette in diesem Bad befindet sich hinter einer absperrenden Wand, welche das Klo verdeckt. Direkt über der Toilette ist ein kleines Fenster. Es ist nach Westen ausgerichtet. So scheint das Licht der Abendsonne stets auf die Badewanne, was den Anblick noch schöner macht vor allem, wenn es in rötliches Licht getaucht wird.
Nun kommen wir aber endlich einmal zu dem anderen Raum. Die Tür alleine verrät, dass dieser Raum nicht so sonnig ausgelegt ist. Sie wurde nämlich aus dunklerem Holz gefertigt. Wenn man den Raum betritt findet man dort drinnen einen in den Boden gehenden Steinpool. Klares Wasser befindet sich darin. Nach einem langen Tag ist es immer wieder angenehm sich in diesen Pool gleiten zu lassen und seine Sorgen frei zu lassen. Die Steine werden von außen angeheizt, denn die Erbauer dieses Schlosses haben die Öfen des Zimmers extra neben den Wänden des Pools geplant um das Wasser darin aufzuheizen. Sonst befindet sich in diesem Raum nicht wirklich viel. Außer einer Kommode in der man Handtücher vorfindet und daneben einen Holzkübel welcher mit kühlem Wasser gefüllt ist um einen nach so einem heißen Bad abzukühlen, damit man sich wieder frisch fühlen kann.
Dieses Gemach ist wirklich eines Königspaares würdig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lucy Dupont

avatar

Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 06.07.15
Alter : 34

BeitragThema: Re: Gemach des Königspaars   Mi Sep 30, 2015 1:05 pm

>Lucy<


Die Königin des Landes stand vor einem Fenster und richtete ihren Blick in die Ferne. Ihre braunen Haare waren zu einer Frisur  hochgesteckt worden, doch der hintere Teil ihrer langen Haare fiel sanft auf ihre Schultern sowie an diesen vorbei und umspielten ihre Taille. Die grazile Gestalt stieß einen Seufzer aus und schüttelte den Kopf. Alles lastet auf meinen Schultern.
Sie kniff ihre rötlich braunen Augen zusammen und biss mit ihren Zähnen auf ihre Lippen, welche von einem roten Lippenstift überzogen waren. Schließlich atmete sie tief durch und schlang ihre Arme um ihren Oberkörper. Sie umklammerte diesen und bemerkte von sich selbst überrascht, dass sie zitterte. Plötzlich stieg Übelkeit in ihr hoch. Doch sie überspielte diese Tatsache und ließ langsam ihre Arme sinken. Nach und nach besann sie sich ihren Gatten zu suchen.
Ich denke, dass es eine gute Idee wäre sich mit ihm zu beraten, auch wenn die Aufgabe ein Geschenk zu kaufen dennoch an mir hängen bleibt. Aber ich kann Jade nicht mehr Spielzeug Schwerter kaufen, sondern es muss ein Geschenk, dass ihm auch nützlich ist. Sie grübelte und erinnerte sich, dass ihre Geschenke, egal zu welchem Anlass auch immer, sein komplettes Herz erfüllt zu haben schienen. Wehmütig beschlich sie die Wahrheit, dass aus ihrem kleinen Sohn mittlerweile ein starker und fast erwachsener Mann geworden war. Liebevoll erinnerte sie sich an die Tage an denen sie mit ihm in einem Schaukelstuhl gelesen hatte und nach einigen Wochen seiner noch zarten Stimme gelauscht hatte, wenn er ihr vorlas.
Lucy konnte es nicht leugnen sie vermisste diese Zeit und was würde sie geben in diese Zeit zurückzukehren, in der Drake auch noch keine Probleme mit der Mafia hatte und sie scheinbar glücklich waren. Ruckartig drehte sie sich um und schritt in ihrem dunkelrot leuchtenden Kleid auf die dunkle Tür zu. Der Schnitt betonte ihren femininen Körper perfekt um sie königlich und ansehnlich aussehen zu lassen. Hinzu kam, dass die Ärmel welche ihre zarten Arme elegant in ihrer Zierlichkeit betonten. An den Enden waren diese mit goldener Spitze verfeinert worden und auch um die Taille schwang sich ein dezenter goldener Riemen. Der Rock fiel geschmeidig bis auf den Boden und verhüllte beinahe ihre ledernen ebenfalls roten Schuhe, die extra für dieses Kleid hergestellt wurden.
Lucy eilte zur Tür und schritt aus dieser hinaus. Als sie ins Schoss fiel, war die Königin bereits auf dem Weg in den großen Saal, in welchem sie Drake anzutreffen hoffte.

--> [Großer Saal]

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Gemach des Königspaars
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Evil Society :: Rollenspiel :: Das Schloss-
Gehe zu: